Aufgebraucht Februar 2018 #Abgeliebt

Hallo ihr lieben,

heute kommt mal wieder ein Post unter dem #Abgeliebt für den Monat Februar. Das sind die Produkte, die ich benutzt habe, bis sie leer waren. Im Februar sind es deutlich weniger Produkte als im Januar, weil ich nicht mehr so viele angefangene Produkte rumzuliegen hatte, sondern im Januar konsequent angefangene Produkte aufgebraucht habe.

Haarpflege

Oblepikha Siberica Sanddorn Conditioner* – Fand ich okay, war aber nichts weltbewegendes. Stark parfümiert. Meine Schwester beschrieb es als „Kaugummiduft“, ich gehe definitiv wieder zurück zu meinem Alverdeprodukt.
Sukin Purifying Shampoo – Fand ich anfangs grandios, ist aber leider mit der Zeit mit meinen Haaren nicht mehr klar gekommen und sie fühlten sich danach nicht sauber an. Das Produkt ist wahrscheinlich auch nicht dafür gemacht, sich nur 1-2 Mal in der Woche die Haare zu waschen. Für Leute mit feinem Haar und einem anderen Waschrhythmus ist das Shampoo bestimmt was. Es hat auch tolle Inhaltsstoffe und ist kohlenstoffneutral. Ich fand das Konzept von Sukin wirklich toll, aber das Produkt passt nicht zu meinen Haaren. Lush Big passt deutlich besser zu mir.

Duschen & Baden

Dresdner Essenz Pflegedusche Mach mal blau – Der Duft ist göttlich. Blaue Iris ist einfach klasse. Wird definitiv wieder nachgekauft.
MOA Fortifying Green Bath Potion – Diesen Badezusatz hatte ich in meiner TrendRaiderBox im Januar und oh mein Gott war ich verliebt in dieses Produkt. Ich hasse eigentlich Fenchel (in jeder Art und Weise), aber in diesem Bad fiel er mir gar nicht auf. Es war ein tolles entspannendes Bad. Die Flasche kostet 20GBP. Das ist der einzige Grund, warum ich das Produkt nicht nachkaufe. Eventuell versuche ich mich an einem kleinen DIY, weil es im Prinzip hauptsächlich Öle sind

Dekorative Kosmetik

Essence Silky Touch Blush Babydoll – Ich bin unglaublich traurig, dass dieser Blush leer ist. Es war nämlich mein Lieblingsblush und bereits mein drittes Exemplar. Hätte ich früh genug gesehen, dass Essence diesen Blush einstellt, hätte ich den wohl noch gehortet. So hatte ich das Glück, dass eine liebe Freundin den noch fast unbenutzt zuhause hatte und ihn mir geschenkt hat. Die Farbe war einfach meine perfekte Alltagsfarbe mit einem Hauch Schimmer. Bisher habe ich noch keinen Blush gefunden der tierversuchsfrei und vegan ist und der so eine Farbe hat. Ich bin weiterhin auf der Suche.
Trend it up! Camou Concealer – Mein Lieblingsconcealer. Der hat eine gute Deckkraft und eine für mich passende Farbe. Ich entferne zum Schluss immer den Produktabstreifer und nutze das Produkt mit einem Pinsel, um wirklich alles heraus zu bekommen. Ich habe jetzt noch zwei Concealer, die ich aufbrauchen will, aber für London wird der dann definitiv nachgekauft, egal ob die anderen beiden leer sind.

Gesichtspflege

Neobio 24h Feuchtigkeitscreme – Ich mochte die Creme gern, aber bin aktuell mit meiner Naturschön Creme noch zufriedener. Daher aktuell kein Nachkaufkandidat. Die Creme hat eine gute Pflegewirkung und ist nicht übermäßig parfümiert. Eine Empfehlung von mir.

Das war es für den Februar. Habt ihr Produktempfehlungen? Schreibt sie gern in die Kommentare.

Viele Grüße

Tine

Share

Trendraider Box Juli – Seaside

Hallo ihr lieben,

Die Trend Raider Box in der Seaside Edition habe ich schon eine Weile und konnte schon ein paar der Produkte ausprobieren.

T-Shirt Bio Baumwolle (Muschelprint) – Es handelt sich hier um ein weißes Tank Top, welches ein bisschen durchsichtig ist. Es gefällt mir soweit gut, ausgeführt wurde es jedoch noch nicht. Es wurde laut TrendRaider aus Bio-Baumwolle gefertig.

Ö-Magazin – mit dem Thema Wasser behandelt es ein sehr wichtiges Thema und liefert interessante Artikel zu dem Thema.

Schlüsselanhänger von VanBranch – darüber habe ich mich wirklich gefreut. Der Schlüsselanhänger trifft wirklich die Stimmung der Box.

Notizheft – Ich habe in meinem Schrank ein ganzes Regal für Notizbücher, also traf dieses ganz ins Schwarze. Es wird wohl für Reiseberichte genutzt.

Gesichtsmaske – Die Luvos Maske Hydro konnte ich bereits ausprobieren. Leider fand meine Haut die nicht so gut und hat direkt mit einem kleinen Pickelausbruch reagiert. Vom Gefühl her war es aber eine wunderbar pflegende Maske, die viel Feuchtigkeit gespendet hat.

Zahnbürste / Wattestäbchen von Hydrophil – Weniger Plastikmüll zu produzieren wird immer wichtiger. Ich bin gerade dabei meine letzten Plastikwattestäbchen aufzubrauchen und wollte dann auf nachhaltigere Wattestäbchen umschwenken. Bambuszahnbürsten der Firma Baumfrei benutze ich bereits. Die Hydrophil-Zahnbürste hat für meinen Geschmack zu harte Bürsten (empfindliches Zahnfleisch), aber ausprobieren werde ich sie ganz sicher.

Duschgel von Tautropfen – es riecht wunderbar frisch und wird demnächst auch in meine Dusche einziehen, wenn ich ein paar mehr Produkte aufgebraucht habe.

Algen-Erfrischungsgetränk Helga – Die Farbe ist abschreckend, sehr grün, aber es war sehr lecker.

Fruchtgrütze / Fruchtkaltschale – Die Firma BioVegan kenne ich schon eine Weile, aber das Fruchtdessert hatte ich noch nicht. Ich bin gespannt. Das wird sicher mal an einem Wochenende beim Familienkaffee angerichtet. Ich habe die Sorte Apfel-Ananas-Maracuja

Snack Balls von Mission More Eines meiner absoluten Highlights. Ich habe sie geliebt! Fruchtig-süß mit Nüssen und das ganze ohne Zucker.

Du möchtest mehr über die Box erfahren? Dann klicke hier *

Viele Grüße
Tine

 

* Es handelt sich um einen Referral-Link. Ich erhalte dabei kein Geld, sondern TrendPunkte.

Merken

Share

Trend Raider Box Juni 2017 – On the Road

Hallo ihr lieben,

Am 16.06. erhielt ich meine erste Trend Raider Box. Lange habe ich hin und her überlegt, ob ich die Box bestellen soll oder nicht. Das Thema dieser Box war „on the road“ und versorgt die Box mit Kleinigkeiten für unterwegs. Bei dem Thema hat es mich doch gepackt, da bei mir die Urlaubszeit jetzt los geht, hat es mich doch gepackt und ich musste sie bestellen.

Vom ersten Eindruck her gefiel mir die Box sehr gut. Sie enthielt viele interessante Dinge.

Zuerst sprangen mich die beiden Tüten Helden Snacks in den Geschmacksrichtungen Curry-Ketchup und Kartoffel-Tomate. Erstere fand ich besser. Beide sind vegan und enthalten keine Konservierungsstoffe.

Die Soup to go Rote Beete Birne + Kokos von NaBio hat mir sehr gut gefallen. Sie war überraschend fruchtig, was ich bei Rote Beete nicht erwartet habe.

Die Biovegan Dessert Crème Kokos soll kalt in 5 Minuten zubereitet sein. Probiert habe ich sie noch nicht, aber für Zwischendurch ist sie bestimmt super.

Leider bin ich kein großer Fan von Kokoswasser. Gekostet habe ich es dennoch. Ich fand es ganz okay, aber muss es mir nicht unbedingt kaufen.

Zusätzlich waren in der Box Postkarten, auf denen man markieren kann, wo man sich gerade befindet. Eine nette Idee, wie ich finde.

Ich LIEBE getrocknete Mango (diese hier ist von Nussundfrucht). Das war ein absoluter Volltreffer. Die wurde gleich verputzt.

Mit Alepposeife habe ich bereits Erfahrungen sammeln können, daraus mache ich mein Spülmittel. Die kleine Größe ist sofort in meinen Mallorca-Koffer gewandert.

Die Duftmischung Fahr Fit von Primavera riecht fruchtig-frisch. Als Raumduft habe ich sie noch nicht getestet. Das probiere ich aber sicher nach dem Urlaub aus.

Den Rucksack mit Weltmotiv finde ich absolut spitze. Zusätzlich gibt es Textilmarker, um den Rucksack zu personalisieren. Das ist in Meinen Augen eine tolle Idee.

Zur Wundpflege von Panda Balm kann ich noch nichts sagen, die habe ich noch nicht gebraucht.

Zusätzlich war ein Festivalguide beigelegt, der über die Festivals in diesem Somer berichtet. Da ich kein großer Festivalgänger bin, habe ich mich damit auch erstmal noch nicht beschäftigt.

Du möchtest mehr über die Box erfahren? Dann klicke hier * Die Juli-Box hat das Thema Seaside. Ich bin schon sehr gespannt und werde berichten.

Viele Grüße aus Palma de Mallorca
Tine

 

* Es handelt sich um einen Referral-Link. Ich erhalte dabei kein Geld, sondern TrendPunkte.

Merken

Share