Aufgebraucht Februar 2018 #Abgeliebt

Hallo ihr lieben,

heute kommt mal wieder ein Post unter dem #Abgeliebt für den Monat Februar. Das sind die Produkte, die ich benutzt habe, bis sie leer waren. Im Februar sind es deutlich weniger Produkte als im Januar, weil ich nicht mehr so viele angefangene Produkte rumzuliegen hatte, sondern im Januar konsequent angefangene Produkte aufgebraucht habe.

Haarpflege

Oblepikha Siberica Sanddorn Conditioner* – Fand ich okay, war aber nichts weltbewegendes. Stark parfümiert. Meine Schwester beschrieb es als „Kaugummiduft“, ich gehe definitiv wieder zurück zu meinem Alverdeprodukt.
Sukin Purifying Shampoo – Fand ich anfangs grandios, ist aber leider mit der Zeit mit meinen Haaren nicht mehr klar gekommen und sie fühlten sich danach nicht sauber an. Das Produkt ist wahrscheinlich auch nicht dafür gemacht, sich nur 1-2 Mal in der Woche die Haare zu waschen. Für Leute mit feinem Haar und einem anderen Waschrhythmus ist das Shampoo bestimmt was. Es hat auch tolle Inhaltsstoffe und ist kohlenstoffneutral. Ich fand das Konzept von Sukin wirklich toll, aber das Produkt passt nicht zu meinen Haaren. Lush Big passt deutlich besser zu mir.

Duschen & Baden

Dresdner Essenz Pflegedusche Mach mal blau – Der Duft ist göttlich. Blaue Iris ist einfach klasse. Wird definitiv wieder nachgekauft.
MOA Fortifying Green Bath Potion – Diesen Badezusatz hatte ich in meiner TrendRaiderBox im Januar und oh mein Gott war ich verliebt in dieses Produkt. Ich hasse eigentlich Fenchel (in jeder Art und Weise), aber in diesem Bad fiel er mir gar nicht auf. Es war ein tolles entspannendes Bad. Die Flasche kostet 20GBP. Das ist der einzige Grund, warum ich das Produkt nicht nachkaufe. Eventuell versuche ich mich an einem kleinen DIY, weil es im Prinzip hauptsächlich Öle sind

Dekorative Kosmetik

Essence Silky Touch Blush Babydoll – Ich bin unglaublich traurig, dass dieser Blush leer ist. Es war nämlich mein Lieblingsblush und bereits mein drittes Exemplar. Hätte ich früh genug gesehen, dass Essence diesen Blush einstellt, hätte ich den wohl noch gehortet. So hatte ich das Glück, dass eine liebe Freundin den noch fast unbenutzt zuhause hatte und ihn mir geschenkt hat. Die Farbe war einfach meine perfekte Alltagsfarbe mit einem Hauch Schimmer. Bisher habe ich noch keinen Blush gefunden der tierversuchsfrei und vegan ist und der so eine Farbe hat. Ich bin weiterhin auf der Suche.
Trend it up! Camou Concealer – Mein Lieblingsconcealer. Der hat eine gute Deckkraft und eine für mich passende Farbe. Ich entferne zum Schluss immer den Produktabstreifer und nutze das Produkt mit einem Pinsel, um wirklich alles heraus zu bekommen. Ich habe jetzt noch zwei Concealer, die ich aufbrauchen will, aber für London wird der dann definitiv nachgekauft, egal ob die anderen beiden leer sind.

Gesichtspflege

Neobio 24h Feuchtigkeitscreme – Ich mochte die Creme gern, aber bin aktuell mit meiner Naturschön Creme noch zufriedener. Daher aktuell kein Nachkaufkandidat. Die Creme hat eine gute Pflegewirkung und ist nicht übermäßig parfümiert. Eine Empfehlung von mir.

Das war es für den Februar. Habt ihr Produktempfehlungen? Schreibt sie gern in die Kommentare.

Viele Grüße

Tine

Share

Glossybox Top 15 of 2011

Ich beziehe die Glossybox jetzt seit April (im März wurde sie erstmals veröffentlicht) und habe damit nun 9 Boxen erhalten. Mal war ich zufrieden und mal nicht, aber ich finde es hat sich dennoch gelohnt, die Box zu bestellen. Nachfolgend möchte ich euch die Produkte vorstellen, die für mich die Box lohnenswert gemacht haben.

1. Kiehl’s – ACAI Damage-Protecting Toning Mist
Glossybox: Juni 2011
Wert: 9,17 € (50ml) -> Originalgröße 33 € 180ml
Ich mochte das im Sommer wirklich sehr, es war sehr erfrischend und dafür habe ich es meist auch genutzt.

2. Marc Jacobs – Daisy
Glossybox: September 2011
Wert: 3,08 € (4ml) -> Originalgröße 65 € 50ml
Floral und verspielt. Eigentlich kein Duft für den Herbst, aber ich trage ihn sogar im Winter. Ich mag Daisy einfach.

3. Dr. Eckstein – Active Concentrate Collagen Complex
Glossybox: November 2011
Wert: 53,40 (30ml) -> Es handelt sich um eine Originalgröße
Ich habe dieses Produkt erst seit letzten Monat, aber ich mag es. Es ist eine gute Feuchtigkeitspflege ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Ich mag es nicht, wenn Pflege danach noch deutlich auf der Haut spührbar ist, daher gefällt mir die Geltextur hier sehr gut.

4. Dr. Eckstein – Augenbalsam
Glossybox: November 2011
Wert: 11,20 (15ml) -> Es handelt sich um eine Originalgröße
Es handelt sich um eine reichhaltige Augencreme und ja sie hinterlässt auch einen leichten Film, aber ich finde, dass das okay ist, solange die empfindliche Augenpartie mit Feuchtigkeit versorgt wird.

5. Korres – Guava Body Butter
Glossybox: April 2011
Wert: 2,72 € (25ml) -> Originalgröße 16,30 € 150ml
Ich nutze sie als Handcreme und liebe den Geruch einfach. Ein Hauch von Kokos.

6. Misslyn – Sweet Lips #47
Glossybox: Oktober 2011
Wert: 4,95 € (8ml) -> Es handelt sich um eine Originalgröße
Trotz des Glitters hat er ein gutes Tragegefühl und gibt auch Farbe ab. Ich trage immer lieber Glosse, die auch eine Farbe haben und auf den Lippen nicht durchsichtig werden.

7. Dr. Eckstein – Azulen Paste
Glossybox: Juli 2011
Wert: 8 € (15ml) -> Es handelt sich um eine Originalgröße
Der Geruch ist… eigenwillig und auch die Farbe ist gewöhnungsbedürftig, zumal die Paste nicht einzieht, aber sie ist wirklich gut bei Hautunreinheiten und ich trage sie dann abends als Maske auf das Gesicht auf und lasse sie so lange wie möglich einziehen, bevor ich ins Bett gehe.

8. Burt’s Bees – Tinted Lip Balm Pink Blossom
Glossybox: Dezember 2011
Wert: 7,95 € (4,25g) -> Es handelt sich um eine Originalgröße
Einfach nur ein göttliches Tragegefühl, auch wenn ich von dem Tinted nicht viel sehe.

9. Elisabeth Arden – Eight hour Cream
Glossybox: April 2011
Wert: 21,50 € (30g) -> Es handelt sich um eine Originalgröße
Mal wieder ein Produkt mit eigentümlichem Geruch. Ich beschrieb ihn als „Bauernhofgeruch“, doch dieser verfliegt recht schnell und zurück bleibt eine sehr reichhaltige Creme, die ich für extrem trockene Stellen im Gesicht oder an den Beinen nutze. Im Winter wird das sehr nützlich sein und ich habe sie auch schon auf eine vom Schnupfen geschaffene trockene Stelle an meiner Nase gegeben.

10. Becca – Aurora Palette
Glossybox: September 2011
Wert: 69 € -> Es handelt sich um eine Originalgröße
Es ist eine schöne Palette mit der man im Grunde ein gesamtes Make up schminken kann. Sie ist gut für unterwegs, auch wenn ich die Funktionalität des compact eyeliners noch nicht verstanden habe. Anfeuchten hat nicht wirklich was gebracht.

11. LCN – Lipgloss Nr. 306 Rosé Transparent
Glossybox: November 2011
Wert: 9,50 € (7ml) -> Es handelt sich um eine Originalgröße
Er ist glitzrig, aber ich mag ihn, er riecht nach Pina Colada und hat diesen tollen Schimmer. Liebe, auch wenn ich kein Glosstyp bin.

12. Lancôme – L’Absolu Nu – 302
Glossybox: Juni 2011
Wert: 28,50 € für die Originalgröße, ich kann nicht genau sagen, wie viel in der Probe enthalten ist
Ich liebe Lippenstifte und dieser ist natürlich und wunderschön. Eigentlich bin ich kein Pinktyp (zusätzlich dazu, dass ich kein Glosstyp bin xD), aber dieser hier lässt die Lippen durchscheinen, daher ist er wirklich angenehm.

13. Helena Rubinstein – Lash Queen Sexy Blacks
Glossybox: April 2011
Wert: 8,25 € (2ml) -> Originalgröße 30,90 € 7,5g
Trennt gut und macht tolle lange Wimpern. Wirklich gelungen.

14. Kryolan – Lippenstift LF 405
Glossybox: Mai 2011
Wert: 11,20 € (4g) -> Es handelt sich um eine Originalgröße
My Lips but better! Mehr muss ich nicht sagen.

15. Alessandro – Nagellack
Glossybox: Juli 2011
Wert: 4,98 € (5ml) -> Originalgröße 9,95 € 10ml
Ein etwas dunkleres, aber klassisches Rot.

Alles zusammen, wenn ich jetzt den Lancôme Lippenstift ausgrenze, hat einen Wert von 224,90 €, ich habe 90 € hineingesteckt, also „Gewinn“ gemacht, zumal dies nur die Produkte sind, die ich mag. Die Glossybox ist immer ein Glücksspiel und jeder muss abwegen, ob er die 10 € für Produkte hat, die er vielleicht nicht mag, aber ich finde das Konzept gut und teste sehr gern Neues. Natürlich hat die Box auch einige RICHTIGE Fails gehabt, wie diese „Schönheitsdrinks“, aber dennoch war es für mich jetzt nach dem ersten Jahr (genauergesagt 9 Monaten) wirklich lohnenswert und auch bereichernd, weil ich Marken, wie Dr. Eckstein vielleicht nicht kennengelernt hätte.

~Kaoru

Share

Eyelinerpinsel im Vergleich

 

Kosmetik Kosmo Eyeliner Elke
erhältlich: Online www.kosmetik-kosmo.de
Preis: 3,95 € zzgl. Versand (3,95 od. 4,95)
Art: Angeschrägter Eyelinerpinsel
Borsten: Synthetisch
Quastenlänge: 1cm
Borstenbreite: 1mm (trocken) dünner wenn Eyeliner aufgenommen
Widerstand: gut
Qualität: Hochwertig, fest gebunden, verliert beim Waschen keine Haare

Essence Eyelinerpinsel
erhältlich: Drogerie (DM, IhrPlatz, Budni, Müller)
Preis: ca. 1,49 €
Art: Angeschrägter Eyelinerpinsel
Borsten: Synthetisch
Quastenlänge: 7mm
Borstenbreite: 1mm (trocken) dünner wenn Eyeliner aufgenommen
Widerstand: etwas „weicher“ als der von KK
Qualität: Hochwertig, fest gebunden, verliert beim Waschen keine Haare

Alverde Geleyelinerpinsel
erhältlich: Drogerie (DM)
Preis: ca. 1,95 €
Art: rund (Fineliner)
Borsten: Synthetisch
Quastenlänge: 7mm
Borstenbreite: unten 1,5 – 2mm (trocken) oben sehr dünn dünner wenn Eyeliner aufgenommen
Widerstand: weniger
Qualität: Hochwertig, fest gebunden, verliert beim Waschen keine Haare, wird aber nicht mehr ganz weiß

Maybelline Geleyelinerpinsel
erhältlich: Drogerie (DM, …) in Verbindung mit dem Eyestudio Lasting Drama Gel Eyeliner
Preis: zusammen 8 – 10 €
Art: ähnlich einem Lipliner
Borsten: Synthetisch
Quastenlänge: 5 mm
Borstenbreite: unten 1,5 – 2mm (trocken)
Widerstand: gut
Qualität: Hochwertig, fest gebunden, verliert beim Waschen keine Haare

FAZIT: Das für mich schönste Ergebnis erziele ich mit Eyeliner Elke, aber ich bin auch mit dem Pinsel von Essence sehr zufrieden, welcher mein Sieger in Punkto Preis-Leistungs-Verhältnis ist. Der von Alverde ist leider für mich nichts, weil ich nicht gut damit klarkomme, wenn der Eyeliner eine etwas festere Konsistenz hat. Da versagt er meiner Meinung nach ein wenig. Ansonsten sind die gestesteten Eyeliner alle gut. Keiner ist vollständig durchgefallen.

Share