Reisepläne 2018

Hallo ihr lieben,

ich wünsche euch ein frohes neues Jahr und hoffe, ihr seid alle gut reingerutscht.

Heute möchte ich über meine Reisepläne für 2018 sprechen.

Im März geht es für vier Tage (15.3.-18.3.) mit einer Freundin nach London. Ich liebe diese Stadt einfach und freue mich sehr, meiner Freundin ein paar schöne Ecken der Stadt zeigen zu können. Sie hat in dem Zeitraum Geburtstag und wir wollen uns an dem Tag die Universal Studios (Harry Potter) angucken. Es ist schon viel geplant. Inzwischen war ich drei Mal in London, 2006 in der 11. Klasse, 2011 mit meiner Mutter und 2016 allein. Die Stadt hat für mich einen ganz besonderen Zauber, den ich kaum beschreiben kann. Sie ist wirklich eine meiner Lieblingsstädte. Meine Freundin fliegt zum ersten Mal und wollte immer schon nach London und da passte das über ihr Geburtstagswochenende einfach super.

Im Mai fahren meine Mutter und ich über Pfingsten nach Zurich in den Niederlanden zur Cousine meiner Mutter. Wir fahren da ein paar Tage mit einem Flachboot. Wir fahren mit dem Auto dort hin, es wird also ein Mädels-Roadtrip. Hinzu übernachten wir, so ist es zumindest geplant, nochmal in Deutschland und fahren dann weiter nach Zurich. Auf dem Rückweg wollen wir eine Nacht in Makkum am Meer verbringen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Gegend um Zurich und die Nordsee. Letztere habe ich seit 24 Jahren nicht mehr gesehen. Der letzte Nordseeurlaub war kurz nach der Geburt meiner Schwester und die wird dieses Jahr bereits 25.

Da ich im September nochmal Urlaub habe, überlege ich, noch einen Solotrip mit einzuplanen. Kopenhagen reizt mich noch oder Barcelona. Inzwischen verreise ich jedes Jahr einmal allein und das werde ich dann auch im September tun, nur das Ziel steht noch nicht fest.

Das Reisejahr 2018 wird bei mir also aus Kurztrips bestehen, auf die ich mich schon sehr freue. Habt ihr Reisepläne für dieses Jahr? Wo geht es hin?

Viele Grüße
Tine

Share

Top 5 Sehenswürdigkeiten in Palma de Mallorca

Hallo ihr lieben,

heute erzähle ich euch ein bisschen was über die Sehenswürdigkeiten, die ich in Palma sehr schön fand und sehr empfehlen kann. Das heißt nicht, dass es nicht noch schönere Plätze gibt, aber diese haben wir gefunden und waren begeistert. Die meisten Sehenswürdigkeiten in Palma kann man günstig besuchen, zumindest die, die wir besucht haben.

Catedral de Mallorca


Plaza Almoina, s/n, 07001 Palma de Mallorca
Eintritt: 7€ pro Person
Die Kathedrale ist eines der Wahrzeichen Palmas und zeichnet in meinen Augen das Stadtbild. Die im Volksmund oft La Seu genannte Kirche befindet sich nahe der Uferpromenade direkt am Parc de la Mar. Wir empfanden den Eintritt als angemessen für die traumhafte Kirche.
Selbst wenn man sich das Innere der Kirche nicht ansieht, ist das Umfeld auch sehr sehenswert. Man findet dort Aussichtsplattformen, einen kleinen Markt und täglich viel Trubel. Besucht man den Ort abends, kann man über den Bergen hinter der Kathedrale tolle Fotos vom Sonnenuntergang machen, wenn das Wetter mitspielt.

Jardi del Bisbe

Calle Sant Pere Nolasc 6, 07001 Palma de Mallorca
Eintritt: frei
Auf der Suche nach den Arabischen Bädern kamen wir am Jardi del Bisbe vorbei und es zog uns wie magisch hinein. Durch ein Tor nordöstlich der Kathedrale gelangt man in den gut gepflegten Garten. Er ist in jedem Fall einen Besuch wert. Ich kann mir gut vorstellen, dass es sich dort mit einem guten Buch auf einer der Bänke gut aushalten lässt. Hier kann man einfach mal kurz die Seele baumeln lassen.

Castell de Bellver

Camilo Jose Cela, Palma de Mallorca
Eintritt: 4€ pro Person (Sonntag kostenlos)

Hoch über Palma thront das Schloss Bellveder inmitten einer großen Parkanlage. Von oben hat man eine tolle Aussicht über die Stadt. Selbst wenn man das Schloss nicht besichtigen möchte, kann man den Burghügel besichtigen und von einer der zahlreichen Aussichtsplattformen den Blick schweifen lassen. Man kann die Burg zu Fuß, mit dem Bus oder dem Auto erreichen. Wir haben den Hügel zu Fuß erklommen und so gleich noch eine kleine „Sporteinheit“ eingebaut.

Banys Arabs

Calle Prol Carrer Sertori 7, 07610 Palma de Mallorca
Eintritt: 2,50€ pro Person
Auch wenn man in den Arabischen Bädern nicht viel sehen kann, sind sie meiner Meinung nach einen Besuch wert. Für einen kleinen Preis kann man sich die, von den Mauren erbaute, Badeanlage ansehen. In einem der Räume läuft ein kurzer Film auf Englisch, Deutsch und Spanisch, der die Anlage erklärt. Vor dem Badehaus befindet sich ein kleiner Garten, der zum Verweilen einläd.

La Llotja


Passeig Sagrera, Palma de Mallorca
Eintritt: frei (aber laut einigen Berichten im Internet nicht immer offen)
Es handelt sich hier um ein, im gotischen Stil errichtetes Gebäude, welches sich nahe der Altstadt befindet. Das Gebäude wurde im 15. Jahrhundert als Sitz der Handelsschule erbaut. Sie bezeugt die große Handelsgesichte von Palma im 15. Jahrhundert. Das Gebäude wurde vor einiger Zeit sorgfältig restauriert.

Es gibt noch viel mehr Sehenswürdigkeiten, doch dies sind die, die wir besucht und als besuchenswert gefunden haben.

Viele Grüße
Tine

Share